Netzwerk Nanotechnologien

c/o AMI, Rte de l’ancienne Papeterie
Postfach 209
CH-1623 Marly 1

T.+41 (0)26 300 9115
F.+41 (0)26 300 9624

info(at)nano-net.ch
www.nano-net.ch

Geschichte

Das Netzwerk Nanotechnologien stützt sich auf eine Partnerschaft zwischen dem Adolphe Merkle Institut (AMI) und der HTA-FR. Sein Hauptanliegen ist es, den Freiburger Unternehmen – dank dem Know-how, den Infrastrukturen und den Kompetenzen des AMI und der HTA-FR – den Zugang zu den Nanotechnologien zu erleichtern.

Das AMI stellt ein Labor zur Verfügung und Wissenschaftler werden dazu eingeladen werden, es für ihre Forschungsarbeit zu benutzen. Dieses offene Labor wird ebenfalls den Freiburger Unternehmen – im Rahmen des Dienstleistungsangebots des AMI bzw. des Netzwerks – zur Verfügung stehen. Das Netzwerk Nanotechnologien wird den Unternehmen nach Bedarf in ihrer Forschungsarbeit und Entwicklung im Bereich der Nanotechnologien zur Seite stehen.  

Ziele

Dies sind – zusammengefasst – die wichtigsten Ziele des Netzwerks Nanotechnologien:

  • Das Netzwerk Nanotechnologien wird – hauptsächlich in den Bereichen Innovation und Technologie –
        Projekte der angewandten Forschung begleiten.
  • Es wird seine Kompetenzen in den Dienst der anderen Cluster des WTZ-FR stellen.
  • Es wird die Attraktivität des « Plateau de Pérolles » steigern, was wiederum Unternehmen mit hohem
        Mehrwert dazu anregen soll, sich in der Region niederzulassen; auch die Gründung von Start-up-
        Unternehmen soll dadurch angeregt werden.
  • Es wird die Risiken und Potentiale der Nanotechnologien analysieren.
  • Die Freiburger Gesellschaft wird Zugang zu Experten im Bereich der Nanotechnologien haben.

WISSENSCHAFTS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM DES KANTONS FREIBURG
c/o HTA-FR, PEROLLES 80 // POSTFACH 32 // CH-1700 FREIBURG
T. +41 (0) 26 429 66 52 // F. +41 (0) 26 429 66 00 // info(at)wtz-fr.ch

Designed by NUANCE | Creation internet INFOTEAM